Säge mit Touchscreen

Die moderne Technik hat längst bei den stationären Sägen Einzug gehalten. Ein gutes Beispiel ist die Formatkreissäge von Altendorf. Das Traditionsunternehmen baut seit 1976 Sägetische und hat viele Trends und Krisen miterlebt. Dennoch konnte man sich behaupten, auch wegen der Innovationskraft.

Großer Bildschirm für feine Schnitte

Die ALTENDORF F 45 ElmoDrive ist das Flaggschiff der Produktionspalette. Der Grund liegt in dem großen Touchscreen, mit dem die Maschine gesteuert wird. Damit schlägt man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Mit dem Bildschirm lässt sich das Sägeblatt millimetergenau steuern. Es lassen sich alle Maße über Steuerräder eingeben. Dank des 12-Zoll-Touchscreen kann man die Maschine quasi mit einem Finger steuern. Durch die Präzisionsschnitte wird man aber auch weniger Verschnitt haben, was bereits bei mittleren Mengen bares Geld wert ist. Weiterhin muss man nicht mehr selbst Hand anlegen, was die Unfallgefahr deutlich reduziert.

Der Bediener der Formatkreissäge wird sich sehr darüber freuen, dass man den Screen ergonomisch in Augenhöhe angebracht hat. Damit spart man die vielen Bückbewegungen, die so oft zu Rückenproblemen in der Branche führen. Sowohl der Arbeitstisch als auch die Sägeneinheit sind über Motoren elektrisch verstellbar und können jeder Größe des Mitarbeiters angepasst werden. Die Wartung der Maschine erfolgt vollkommen elektronisch. Über eine USB-Buchse lassen sich die Daten auf einen Computer übertragen, der dann über die mittgelieferte Software eine Diagnose durchführen kann. Außerdem lassen sich über die Schnittstelle Software-Updates aufspielen. Die Drehzahl liegt bei 4000 Umdrehungen pro Minute, der Motor hat 4KW, was etwa 12 PS entspricht.

Zukunft liegt in der Softwaref

Der Trend zur Elektronik und zur Digitalisierung hält in der holzbearbeitenden Industrie deutlich an. Je komplexer die Maschinen sind, umso wichtiger wird die Softwaresteuerung. Statt Hebeln und Kurbeln findet man immer mehr Bildschirme, über die man die Maschinen bedient. Das alleine hat die Sicherheit in der holzverarbeitenden Industrie enorm gesteigert und die Unfallzahlen gesenkt.